WAZ: Eine Frage der Würde - Kommentar von Frank Preußzum Arbeitslosengeld | Pressemitteilung Westdeutsche Allgemeine Zeitung 
News aus Essen und Umgebung

WAZ: Eine Frage der Würde - Kommentar von Frank Preußzum Arbeitslosengeld | Pressemitteilung Westdeutsche Allgemeine Zeitung


News EssenEssen (ots) - Zweimal Milch, ein halbes Pfund Butter und das Arbeitslosengeld an der Supermarktkasse? Die Idee der Bundesarbeitsagentur sieht auf den ersten Blick ganz praktisch aus. Aber will man eine so private Angelegenheit wirklich in den öffentlichen Raum verlagern? Der Agentur geht es in erster Linie natürlich nicht um eine verbesserte Dienstleistung für Arbeitslose, sondern darum, sich der Kosten für ihre Kassenautomaten zu entledigen. Gewiss, die mögen erstaunlich hoch sein, im Gesamtetat ist das allerdings wohl eher vernachlässigenswert. Allen Beteuerungen der Agentur zum Trotz wird die Auszahlaktion mindestens dem Personal an der Kasse auffallen. Da stellt sich jenseits von Datenschutzdebatten vor allem die Frage, wie man das mit der eigenen Würde vereinbaren will. Natürlich muss sich niemand schämen, weil er arbeitslos ist. Das kann sehr schnell jedem passieren. Aber ob er das wildfremde Menschen im Viertel wissen lassen will, ist eine andere Frage. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Zentralredaktion

Telefon: 0201 - 804 6519

zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser MeldungInnenpolitikPresseschauPolitikEssen
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/pm_55903.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Essen

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Regierungsbezirk:
Düsseldorf

Landkreis:
Kreisfreie Stadt

Höhe:
116 m ü. NN

Fläche:
210,31 km²

Einwohner:
576.259

Autokennzeichen:
E

Vorwahl:
020102054

Gemeinde-
schlüssel:

05 1 13 000



Firmenverzeichnis für Essen im Stadtportal für Essen